SCREENING: Frühlings Erwachen

Eine Kindertragödie von Frank Wedekind

Schauburg – Theater für junges Publikum, München In German

Credits

Mit Anne Bontemps, Pan Aurel Bucher, Janosch Fries, David Benito Garcia, Anna Mattes, Simone Oswald, Helene Schmitt

Regie & Maske Jan Friedrich
Bühne & Kostüme Alexandre Corazzola
Musik Felix Rösch
Dramaturgie Anne Richter

www.schauburg.net

Alter 14+
Dauer 105 Min.

Ort und Zeit

  • 09.05 14:30 Uhr
    THEATER AN DER PARKAUE / Festivalzentrum
  • 10.05 14:30 Uhr
    THEATER AN DER PARKAUE / Festivalzentrum

Leider kann die Produktion aus technischen Gründen nicht in Berlin gezeigt werden.

Moritz Stiefel ist ein schwacher Schüler und sich den hohen Erwartungen seiner Eltern bewusst. Wendla Bergmann vertraut ihrer geliebten Mutter auch in Aufklärungsfragen. Melchior Gabor hat einen wachen, kritischen Verstand und sensibles Einfühlungsvermögen. Alle drei stolpern über die typischen Probleme der Pubertät: Schulleistungen, Sexualität und Ablösung vom Elternhaus. Alle drei haben Fragen, alle drei suchen nach Orientierung. Die Eltern sind keine Hilfe und so werden wollen die drei sowieso auf keinen Fall. Das bekannte Jugendstildrama Frühlings Erwachen, uraufgeführt 1906, bringt die innerseelischen Vorgänge Jugendlicher auf die Bühne, wie sie noch heute essentiell sind. Der junge Regisseur und Autor Jan Friedrich stellt das Werk in einen zeitlosen Kunstraum aus Puppen-, Masken-, Film- und Schauspiel.

Jan Friedrich, geboren 1992 in Lutherstadt Eisleben, studierte Zeitgenössische Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und war Stipendiat des Literarischen Colloquiums Berlin. Seine Theaterstücke wurden am Schauspiel Hannover und am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt, als Regisseur inszenierte er am Jungen Schauspiel Düsseldorf, am Jungen Nationaltheater Mannheim und am Schauspiel Hannover. Für seine Mannheimer Inszenierung von Goethes Faust war er 2017 für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert.

Feedback erwünscht

Zum kommentieren hier klicken